Zwei Tote und elf Verletzte bei Schießerei in Straßburg

Straßburg (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Schießerei in Straßburg sind am Dienstagabend mindestens zwei Personen ums Leben gekommen. Mindestens elf weitere Menschen seien verletzt worden, zwei davon schwer, berichtet der Sender „Franceinfo“. Zuvor hatte die Präfektur des Départements Bas-Rhin einen Toten bestätigt.

Man habe den Schützen mittlerweile identifiziert, teilten die Behörden mit. Er befindet sich demnach auf der Flucht. Der Vorfall hatte sich gegen 20 Uhr im Zentrum der elsässischen Großstadt ereignet. Die Polizei hatte die Innenstadt im Anschluss weiträumig abgeriegelt. Das französische Innenministerium rief die Menschen vor Ort auf, in ihren Häusern zu bleiben. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst weiter unklar. Französische Anti-Terror-Behörden prüfen Medienberichten zufolge aktuell einen terroristischen Hintergrund.

Französisches Polizeiauto, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Französisches Polizeiauto, über dts Nachrichtenagentur