Zwei Deutsche unter den Opfern des Busunfalls in Spanien

Madrid (dts Nachrichtenagentur) – Bei dem schweren Busunfall in Spanien mit 13 Toten und vielen Verletzten sind nach Angaben örtlicher Behörden zwei deutsche Studentinnen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Behörden in der Region Katalonien starben bei dem Unfall zudem sieben Studentinnen aus Italien. Der Bus war auf dem Weg von Valencia nach Barcelona verunglückt: In der Nacht zum Sonntag war der Reisebus ins Schlingern geraten, durchbrach die Mittelleitplanke und kippte auf die Gegenfahrbahn.

Insgesamt waren 56 Passagiere an Bord des Busses.