Zwei deutsche Terrorverdächtige in Frankfurt festgenommen

Frankfurt/Main – Am Flughafen in Frankfurt am Main sind am Samstag zwei deutsche Terrorverdächtige festgenommen geworden. Die 30 und 22 Jahre alten Männer seien dringend verdächtig, sich als Mitglieder an der Terrormiliz Al-Shabab beteiligt zu haben, teilte der Generalbundesanwalt in Karlsruhe am Sonntag mit. Die Beschuldigten sollen im Jahr 2012 von Deutschland aus nach Somalia gereist sein, um sich der Al-Shabab anzuschließen.

Dort sollen sie in einem Lager der Terrororganisation eine Ausbildung im Umgang mit Schusswaffen und Handgranaten durchlaufen haben und sich dann an Einsätzen der Organisation beteiligt haben. Am 29. August seien sie in Kenia festgenommen und am Samstag nach Deutschland abgeschoben worden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige