Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Maskierten in Hongkong

Hongkong – In Hongkong ist es am Montag zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Maskierten gekommen. Rund 500 maskierte Protestgegner stürmten der „South China Morning Post“ zufolge die von den Demonstranten errichteten Barrikaden und versuchten, diese zu entfernen. Die Demonstranten hätten sich dagegen gewehrt.

Die Polizei habe einzelne Festnahmen getätigt. Zuvor hatte die Polizei begonnen, einige Barrikaden zu entfernen, sich danach allerdings wieder zurückgezogen und erklärt, die Demonstranten selbst könnten bleiben. Seit Wochen kommt es in Hongkong zu Demonstrationen für mehr Demokratie. Zu den Forderungen gehören unter anderem eine freie Wahl des Verwaltungschefs im Jahr 2017 und geringerer politischer Einfluss Pekings.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige