Zusammenstöße bei Protesten in Kiew

Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Kiew – Vor dem Parlamentsgebäude in der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist es am Dienstag zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizei gekommen. Dabei wurden mindestens 15 Polizisten verletzt, rund 50 Demonstranten wurden festgenommen, berichtet die ukrainische Nachrichtenagentur Unian. Die Demonstranten hätten das Parlamentsgebäude sowie Polizisten mit Steinen und Rauchbomben geworfen.

Die Forderungen der Demonstranten blieben zunächst unklar. Unterdessen wurde der bisherige Chef der ukrainischen Nationalgarde, Stepan Poltorak, als neuer Verteidigungsminister bestätigt worden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige