ZEW-Konjunkturerwartungen im Juni deutlich gesunken

Mannheim (dts Nachrichtenagentur) – Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren haben sich im Juni deutlich verschlechtert: Der entsprechende Index fiel von 41,9 Zähler im Mai auf 31,5 Punkte. Das teilte das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mit. Auch die Konjunkturerwartungen für die Eurozone verschlechterten sich im Juni: Hier ging es gegenüber Mai um 7,5 Zähler auf nun 53,7 Punkte nach unten.

Die Bewertung der momentanen konjunkturellen Lage in Deutschland sank um 2,8 Punkte auf 62,9 Zähler. Auch der Indikator für die konjunkturelle Lage in der Eurozone sank um 5,1 Punkte auf minus 21,6 Zähler. „Äußere Einflussfaktoren reduzieren derzeit den Spielraum für Verbesserungen der guten Wirtschaftslage in Deutschland. Dazu zählen vor allem die anhaltende Unsicherheit über die Zukunft Griechenlands und die verhaltene Dynamik der Weltkonjunktur“, sagte ZEW-Präsident Clemens Fuest mit Blick auf die Zahlen.