Zentralrat der Muslime: "Scharia-Polizei" schadet unserer Religion

Berlin – Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman A. Mazyek, hat das Vorgehen der selbsternannten „Scharia-Polizei“ in Wuppertal scharf verurteilt: „Sie schaden mit dieser schrillen und völlig unsinnigen Aktion den Muslimen ungemein“, sagte Mazyek dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Die „Scharia-Polizisten“ betrieben eine „Zweckentfremdung unserer Religion“. „Diese paar Halbstarken sprechen nicht in unserem Namen.“

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder, hat sich unterdessen in der „Welt am Sonntag“ für ein Verbot der „Scharia-Polizei“ in Deutschland ausgesprochen. „In Deutschland gilt deutsches Recht und nicht die Scharia“, betonte Kauder.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige