Zentralrat der Muslime fordert Einsatz Merkels im Sudan

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im Fall der im Sudan zum Tode verurteilten Christin fordert der Zentralrat der Muslime den Einsatz von Bundeskanzlerin Angela Merkel. „Die Bundesregierung soll gegenüber Sudan ihren Einfluss geltend machen, damit das Urteil nicht vollstreckt wird“, sagte Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrates der Muslime der „Bild-Zeitung“ (Samstag). Der Fall und die Gerichtsbarkeit erschienen ihm „völlig abstrus“.

Die im achten Monat schwangere Sudanesin war in Khartum wegen angeblichem Ehebruch und Abfall vom islamischen Glauben zu 100 Peitschenhieben und Tod durch den Strang verurteilt worden. Ihr Rechtsanwalt hatte angekündigt, das Urteil anzufechten.

Anzeige