Zeitung: Westerwelle soll kommende Woche in Köln beerdigt werden

Köln (dts Nachrichtenagentur) – Der am vorigen Freitag verstorbene ehemalige Außenminister Guido Westerwelle soll in der kommenden Woche in Köln beerdigt werden. Das berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstagsausgabe). Die Beisetzung soll auf dem zentralen Melaten-Friedhof stattfinden.

Die Trauermesse sei in der Kirche St. Aposteln geplant. Bundeskanzlerin Angela Merkel werde möglicherweise an der Feier teilnehmen, hieß es der Zeitung zufolge am Montag. „Der Termin der Beisetzung wird wahrscheinlich nach Ostern sein“, sagte Alexander Vogel, Büroleiter der Westerwelle Foundation. Der in Bonn-Bad Godesberg geborene FDP-Politiker lebte mit seinem Lebenspartner im Kölner Stadtteil Braunsfeld. Er war im Alter von 54 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.

Guido Westerwelle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Guido Westerwelle, über dts Nachrichtenagentur