Zeitung: Stinkefinger-Video mit Varoufakis ist echt

Berlin – Das ominöse Stinkefinger-Video mit dem griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis ist laut eines Zeitungsberichts doch echt: Das ZDF werde die Verwirrung um das angeblich gefälschte Video am Donnerstagmittag auflösen und bekanntgeben, dass die angebliche Fälschung ein Scherz von ZDF-Moderator Jan Böhmermann ist, berichtet die „Bild“ unter Berufung auf Medienkreise. Böhmermann hatte in einem knapp zehn Minuten langen YouTube-Video behauptet, er und sein Team von der ZDF-Sendung „Neo Magazin Royale“ hätten den Mittelfinger in das Originalvideo hineinmontiert, das unter anderem in der ARD-Sendung „Günther Jauch“ gezeigt und von Varoufakis als manipuliert zurückgewiesen wurde. Im Internet und den sozialen Medien wurde das Böhmermann-Video Zehntausende Male geteilt und auf YouTube über 300.000 Mal angeklickt.

Wie der „Bild“ jetzt bestätigt wurde, ist der angebliche Fake in Wahrheit selbst ein Fake und als Satire gedacht. Böhmermann selbst habe die Verwirrung erst am Donnerstagabend in seiner Sendung auflösen wollen, heißt es in dem Bericht. Das ZDF habe sich allerdings dazu entschieden, schon früher mit einer Klarstellung an die Öffentlichkeit zu gehen, nachdem zahlreiche Medien auf die Satire hereingefallen waren.

Über dts Nachrichtenagentur