Zeitung: Schulz hat Wowereit-Nachfolge abgelehnt

Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Martin Schulz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Laut eines Zeitungsberichts hat es EU-Parlamentspräsident Martin Schulz bereits in der Sommerpause abgelehnt, die Nachfolge des scheidenden Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit (beide SPD), anzutreten. SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte demnach angeblich versucht, Schulz für die Wowereit-Nachfolge zu gewinnen, berichtet der „Tagesspiegel“. Dieser habe jedoch aus familiären Gründen abgelehnt.

Dagegen verlautete aus Berliner SPD-Kreisen, Schulz habe sein Nein mit der Zerstrittenheit des Berliner Landesverbandes begründet. Wowereit hatte am Dienstag angekündigt, sein Amt im Dezember 2014 zur Verfügung stellen zu wollen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige