Zeitung: Miersch soll Sprecher der SPD-Linken werden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der niedersächsische Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch soll neuer Sprecher der Parlamentarischen Linken (PL) in der SPD-Bundestagsfraktion werden. Nach Informationen der „Frankfurter Rundschau“ (Dienstagausgabe) ist er der einzige Anwärter auf den Posten, der durch den Wechsel von Carsten Sieling auf den Sessel des Bremer Bürgermeisters frei wird. Beim turnusmäßigen Mittagstisch der in der PL organisierten Bundestagsabgeordneten am Dienstag soll der Name bekanntgegeben werden, berichtet die Zeitung.

Mit Gegenkandidaturen wird demnach nicht gerechnet, nachdem die zuvor gehandelten potenziellen Anwärter Niels Annen, Sönke Rix und Oliver Kaczmarek abgewunken haben. Die Wahl ist für den 30. Juni vorgesehen.

SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus, über dts Nachrichtenagentur