Zeitung: Merkel berät sich am Samstag mit Finanzminister Schäuble

Angela Merkel schaut ahnungslos, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel schaut ahnungslos, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble trifft nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ/Freitagsausgabe) am kommenden Samstag Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU). In dem Gespräch soll es nicht nur um Griechenland gehen: Der Minister könnte bei dieser Gelegenheit die Bundeskanzlerin über seine Pläne zur Reform der Erbschaftsteuer informieren, berichtet die FAZ. Eine Neuregelung der Erbschaft- und Schenkungsteuer ist notwendig, weil das Bundesverfassungsgericht im vergangenen Dezember entschieden hat, dass die weitgehende Verschonung des Betriebsvermögens korrekturbedürftig ist. Sieben Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft haben ein eigenes Konzept zur Reform der Steuer vorgelegt, wie die FAZ weiter berichtet.

Die besondere Bindung der Gesellschafter an das Unternehmen und des Kapitals im Unternehmen wollen sie demnach berücksichtigt wissen. „Die Unternehmen verfügen in der Regel nicht über genug freie Mittel, um Erbschaftsteuerzahlungen zu leisten, ohne dass es erhebliche, negative Auswirkungen auf Investitionen und Arbeitsplätze hat“, sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, der Zeitung.

Über dts Nachrichtenagentur