Zeitung: KfW bremst beim neuen Studienkredit der EU

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die bundeseigene KfW-Bankengruppe ist laut eines Berichts des „Handelsblatts“ bislang nicht bereit, den neuen Studienkredit der EU „Erasmus+“ in Deutschland anzubieten. Im Rahmen des lang angekündigten Studiendarlehens für Masterstudenten stellt die EU bis zu 12.000 Euro für ein einjähriges und bis zu 18.000 Euro für ein zweijähriges Masterprogramm bereit. Der Start war im Februar dieses Jahres, bisher habe sich aber – im Gegensatz etwa zu Spanien – keine Bank beworben, hieß es der Zeitung zufolge in deutschen Regierungskreisen.

Die KfW begründet das mit noch „laufenden Gesprächen“. Eine Auskunft, ob es geplant ist, den Erasmus-Kredit anzubieten, wollte die Bank auf Anfrage nicht geben.

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur