Zeitung: EM-Qualifikationsspiel wird nicht in Bremen ausgetragen

Berlin – Der DFB wird laut eines Berichts der „Bild-Zeitung“ das EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar am 14. November nicht in Bremen austragen. Das sei das Ergebnis eines Gesprächs zwischen dem DFB und der Werder-Geschäftsführung. Grund der Absage sei die Ankündigung des Bremer Senats, die Kosten für Polizeieinsätze bei Risiko-Spielen in der Bundesliga zum Teil der DFL in Rechnung zu stellen.

„Wir können die Reaktion des DFB nachvollziehen“, erklärte Werder-Manager Thomas Eichin. Auch in den nächsten Jahren soll es der Zeitung zufolge keine Länderspiele in Bremen geben.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige