Zeitung: Deutlich mehr Angriffe auf Flüchtlingsheime

Berlin – Die Zahl der Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte hat sich nach Informationen des „Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe) im vergangenen Jahr verdreifacht. Für 2014 zählte die Polizei in Deutschland 150 solcher Attacken – Brand- und Sprengstoffanschläge auf Gebäude ebenso wie tätliche Angriffe auf die Menschen darin und volksverhetzende Parolen gegen sie. Schon 2013 hatte sich die Zahl mehr als verdoppelt: 2012 waren noch 24 Angriffe gezählt worden, im Jahr darauf 58. Wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervorgeht, ereigneten sich die mit Abstand meisten Attacken Ende 2014. In den ersten drei Quartalen 2014 waren jeweils 32 (Januar bis März), 22 (April bis Juni) und 29 (Juli bis September) Delikte gezählt worden.

Zwischen Oktober und Dezember sprang die Zahl dann auf 67.

Über dts Nachrichtenagentur