Zeitung: Ab Neujahr wieder Einzelfallprüfung von Asylbewerbern

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vom 1. Januar 2016 an durchlaufen Asylbewerber laut eines Berichts der „Bild“ wieder eine ausführliche Einzelfallprüfung mit persönlicher Anhörung. Wegen der massiv steigenden Flüchtlingszahlen hatte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Abstimmung mit den Innenministern der Länder Ende 2014 begonnen, Asylanträge von Personen unter anderem aus Syrien, Irak und Eritrea pauschal nach Aktenlage zu bearbeiten. Dagegen waren Sicherheitsbedenken laut geworden.

Die Einzelfallprüfung wird nach Einschätzung von BAMF-Experten zu einer deutlichen Verlangsamung der Bearbeitung führen. Geprüft werden unter anderem Herkunft, Ausbildung und Fluchtweg auf Plausibilität und Richtigkeit.

Flüchtlinge in einer
Foto: Flüchtlinge in einer „Zeltstadt“, über dts Nachrichtenagentur