"Zeit": Helmut Dietl ist gestorben

München – Der Drehbuchautor und Regisseur Helmut Dietl ist nach Informationen der „Zeit“ tot. Er sei am Montagmittag im Alter von 70 Jahren und im engsten Kreis seiner Familie in München gestorben, berichtet die Wochenzeitung in ihrer Onlineausgabe. Im November 2013 hatte Dietl im Gespräch mit der Wochenzeitung erklärt, dass er schwer an Lungenkrebs erkrankt sei.

Zu Dietls bekanntesten Filmen zählen „Schtonk“ und die Komödie „Rossini“. Im Jahr 2014 erhielt der Regisseur den Deutschen Filmpreis und einen Bambi für sein Lebenswerk.

Über dts Nachrichtenagentur