ZDF dreht Schätzing-Verfilmung „Der Schwarm“ in englischer Sprache

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Frank Schätzings Roman „Der Schwarm“ wird vom ZDF in englischer Sprache als Serie adaptiert. „Wir drehen unmittelbar auf Englisch und haben auch einen internationalen Cast. Neben Deutschen werden voraussichtlich auch Norweger, Schweden, Italiener und Engländer mitspielen“, sagte der Bestseller-Autor dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Es sei also in dem Sinne keine deutsche Produktion, man habe gleich den Weltmarkt im Blick. Damit wolle der Sender auch an den Erfolg der aktuellen ARD-Serie anknüpfen: „Das ist die Antwort des ZDF auf `Babylon Berlin`“, so der Autor. Schätzing gab zu, dass ihm die Serie „Game of Thrones“ zunächst nicht gefallen habe. Dessen Produzent Frank Doelger steht ihm bei der Umsetzung von „Der Schwarm“ zur Seite. „Als ich am Anfang manchmal zugeschaltet habe, sah ich immer nur Männer im Wald stehen. Durch die tolle Allianz mit Frank aber war ich natürlich in der Pflicht, das nachzuholen. Nach zwei Folgen war ich dann im Sog.“ Die Dreharbeiten für „Der Schwarm“ sollen 2019 beginnen. In dem Science-Fiction-Roman aus dem Jahr 2004 geht es um Tsunamis und Klimakatastrophen. Schätzing findet, dass die Bundesregierung zu wenig für den Klimaschutz tut. Dem RND sagte er: „Wir haben vollmundige Lippenbekenntnisse gehört, aus denen wenig gefolgt ist. Wir sind aus der Atomenergie ausgestiegen, aber die Energiewende lässt weiter auf sich warten. Das liegt auch daran, dass wir in Deutschland neue Innovationen aus Start-ups zu wenig fördern. Wir haben Angst vor Innovationen.“ In dieser Hinsicht sei Deutschland im Hintertreffen – zum Beispiel im Vergleich zum Silicon Valley.

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur