Zaisertshofen – Motorradfahrer verliert Kontrolle über seine Maschine und wird verletzt

13-11-2013_unterallgau_ottobeuren_frechenrieden_todlicher_unfall_bringezu_new-facts-eu20131113_0021

Am Freitag Vormittag, 16.05.2014, ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Zaisertshofen und Mörgen, Lkrs. Unterallgäu, ein Motorradunfall, bei welchem ein Kradfahrer verletzt wurde.

Der 60-jährige Mann aus Germering bei München war demnach mit einem Freund ebenfalls mit einem Krad, im Unterallgäu, unterwegs. Beide Fahrzeugführer beschleunigten anschließend ihre hubraumstarken Maschinen aus der Ortschaft heraus, wobei der hintere die Kontrolle über seine Maschine verlor und nach rechts in einen ca. einem Meter tiefer liegenden Graben fuhr. Er fuhr dann noch im Graben weiter, bis er nach ca. 40 Meter stürzte und sich am Bein verletzte.

Erst als der Vorrausfahrende seinen Freund nicht mehr im Rückspiegel sah, wendete er und fand den Verletzten. Unfallursächlich dürfte dabei sein, dass der Unfallfahrer den ersten Tag mit dem Leihmotorrad unterwegs war. Zur stationären Behandlung wurde der Verletzte mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Zaisertshofen abgesichert.

Anzeige