Zahlreiche Verletzte und Unfälle durch Blitzeis in Deutschland

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Schneefälle und gefrierender Regen haben am Samstag in weiten Teilen Deutschlands für spiegelglatte Straßen und zahlreiche Verkehrsunfälle gesorgt. Am stärksten betroffen waren die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Bei einer Massenkarambolage auf der A46 bei Iserlohn wurden sechs Menschen verletzt.

Auf der A30 in Westfalen kollidierten 14 Pkw und zwei Lkw miteinander, dabei wurden vier Menschen verletzt. In Hannover stellten die Verkehrsbetriebe am Abend den Busverkehr ein, auch Straßenbahnen verkehrten nur eingeschränkt. Zudem stürzten auch viele Fußgänger auf glatten Straßen und Fußwegen: In Hamburg verzeichneten die Rettungskräfte 415 Einsätze. Auch am Sonntag warnt der Wetterdienst vor gefährlicher Glätte.

Schneeregen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Schneeregen, über dts Nachrichtenagentur