Zahlreiche Tote bei IS-Anschlag im Jemen

Sanaa (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Anschlag in der Hafenstadt Mukalla im Süden des Jemen sind am Sonntag laut eines Berichts des Senders „Al Arabiya“ mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen, rund 60 Menschen wurden verletzt. Zu dem Attentat habe sich die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) bekannt. Dem Bericht zufolge hatte sich ein Attentäter vor einem Polizeigebäude in die Luft gesprengt.

Erst am Donnerstag hatte ein IS-Selbstmordattentäter in Mukalla zehn Soldaten getötet.

Flagge des
Foto: Flagge des „Islamischen Staats“, über dts Nachrichtenagentur