Zahl versteuerter Zigaretten im dritten Quartal zurückgegangen

Raucherin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Raucherin, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden – Die Zahl der in Deutschland versteuerten Zigaretten ist im dritten Quartal des laufenden Jahres um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal zurückgegangen. Auch die Menge des versteuerten Feinschnitts ging im dritten Quartal zurück, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit. Dagegen stiegen im Vergleich zum Vorjahresquartal die Menge des versteuerten Pfeifentabaks um 15,6 Prozent sowie der Absatz von Zigarren und Zigarillos um 7,4 Prozent.

Insgesamt wurden im dritten Quartal 2014 Tabakwaren im Verkaufswert von 6,8 Milliarden Euro versteuert. Das waren 49 Millionen Euro beziehungsweise 0,7 Prozent mehr als im dritten Quartal 2013, teilten die Statistiker weiter mit.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige