Zahl der Verkehrstoten im Oktober um 6,8 Prozent gesunken

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden – Die Zahl der auf deutschen Straßen ums Leben gekommenen Menschen ist im Oktober des laufenden Jahres um 6,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. Insgesamt kamen in Deutschland im Oktober 289 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Demnach stieg die Zahl der Verletzten gegenüber dem Oktober des Vorjahres: Sie nahm um 4,4 Prozent auf etwa 35.100 zu.

Insgesamt nahm die Polizei im Oktober 2014 rund 214.900 Straßenverkehrs­unfälle auf, 1,1 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2014 starben 2.815 Menschen bei Unfällen auf deutschen Straßen, 1,1 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verletzten stieg von Januar bis Oktober 2014 um 3,9 Prozent auf 327.200, teilten die Statistiker weiter mit.

Über dts Nachrichtenagentur