Zahl der Verkehrstoten im Juli um 10,2 Prozent gesunken

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden – Die Zahl der auf deutschen Straßen ums Leben gekommenen Menschen ist im Juli des laufenden Jahres um 10,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. Insgesamt kamen in Deutschland im Juli 336 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit. Demnach sank auch die Zahl der Verletzten gegenüber dem Juli des Vorjahres: Sie ging um 4,6 Prozent auf circa 39.000 zurück.

Insgesamt nahm die Polizei im Juli 2014 in Deutschland rund 212.600 Verkehrsunfälle auf, 1,4 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Dabei ging die Zahl der Unfälle mit Personenschaden um 6,2 Prozent auf 30.500 zurück, während die Zahl der Unfälle mit ausschließlich Sachschaden um 2,8 Prozent auf 182.100 anstieg.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige