Zahl der Verkehrstoten im Januar gestiegen

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Im Januar kamen 241 Menschen auf deutschen Straßen ums Leben, das waren 16 Verkehrstote oder 7,1 Prozent mehr als im Januar 2015. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag weiter mitteilte, wurden rund 26.000 Menschen im Straßenverkehr verletzt. Damit blieb die Zahl der Verletzten im Vergleich zum Januar 2015 unverändert. Insgesamt nahm die Polizei im Januar rund 198.900 Straßenverkehrsunfälle auf, das sind 1,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

Bei rund 19.900 Unfällen wurden Menschen verletzt oder getötet, das waren etwa so viele Unfälle wie im Januar 2015. Dagegen ist die Zahl der Unfälle, bei denen es bei Sachschaden blieb, um 1,7 Prozent auf rund 179.000 gestiegen.

Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Straßenverkehr, über dts Nachrichtenagentur