Zahl der Toten bei Anschlag in Tunesien steigt auf 37

Tunis (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der Toten des Anschlags im Badeort Sousse im Nordosten Tunesiens ist auf 37 gestiegen. Mindestens 36 weitere Menschen wurden verletzt, berichtet die tunesische Nachrichtenagentur TAP unter Berufung auf das Gesundheitsministerium. Unter den Opfern sollen auch Deutsche sein.

Das Auswärtige Amt bestätigte das zunächst nicht. Mindestens ein Bewaffneter hatte am Freitag auf einem Hotelstrand auf Urlauber geschossen. Bundeskanzlerin Angela Merkel kondolierte dem tunesischen Präsidenten Beji Caid Essebsi. Der „barbarische Terrorakt“ erschüttere sie tief, so Merkel. „Ich verurteile ihn auf das Allerschärfste.“ Erneut sei die junge tunesische Demokratie zur Zielscheibe derjenigen geworden, die Chaos und Hass säen wollten. „Die G7-Staats- und Regierungschefs haben Ihnen beim G7-Gipfel in Elmau verstärkte Unterstützung gegen den islamistischen Terrorismus zugesichert. Der heutige Anschlag bestärkt uns in unserer Entschlossenheit, Ihrem Land im Kampf gegen den Terror mit aller Kraft beizustehen“, so die Kanzlerin weiter.