Zahl der Salafisten in Deutschland steigt auf über 10.000

Köln (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der vom Verfassungsschutz registrierten Salafisten in Deutschland hat die Schallmauer von 10.000 durchbrochen. Das berichtet die „Rheinische Post“ (Samstagsausgabe) unter Berufung auf das Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln. Den Salafismus bezeichnen die Sicherheitsbehörden als zurzeit dynamischste islamistische Bewegung.

Zu Beginn der Zählung im Jahr 2011 ging der Verfassungsschutz noch von 3.800 Salafisten aus, im Jahr 2015 verzeichnete er bereits 8.350. Der Salafismus gilt als eine ultrakonservative Strömung innerhalb des Islams. Dabei werden die gewalttätigen Aspekte aus der Gründungszeit der Religion in den Vordergrund gestellt.

Zeitungsausschnitt über Hassprediger in einer Berliner Moschee, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Zeitungsausschnitt über Hassprediger in einer Berliner Moschee, über dts Nachrichtenagentur