Zahl der Bau­genehmi­gungen für Woh­nun­gen 2014 kräftig gestiegen

Baustelle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Baustelle, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden – Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im Jahr 2014 gegenüber dem Vorjahr kräftig gestiegen. Insgesamt wurde im vergangenen Jahr der Bau von 284.900 Wohnungen genehmigt, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Demnach entspricht dies einem Anstieg von 5,4 Prozent oder knapp 14.500 Wohnungen gegenüber 2013. Von den im Jahr 2014 genehmigten Wohnungen waren knapp 246.000 Neubauwohnungen in Wohngebäuden und damit 4,5 Prozent mehr als noch 2013. Dieses Plus an Wohnungen resultierte ausschließlich aus dem Anstieg von Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäusern, die um 8,8 Prozent oder 10.400 Wohnungen nach oben gingen, und dem Anstieg von Baugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen, die um 31,6 Prozent beziehungsweise 2.550 Wohnungen stiegen, hieß es seitens der Statistiker weiter.

Dagegen gab es Rückgänge bei den Genehmigungen für Einfamilienhäuser, von denen 2014 1,4 Prozent weniger genehmigt wurden als im Vorjahr, und Zweifamilienhäuser, die gegenüber 2013 um 5,8 Prozent sanken.

Über dts Nachrichtenagentur