Zahl der Arbeitslosen sinkt im Mai auf unter 2,9 Millionen

Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundesagentur für Arbeit, über dts Nachrichtenagentur

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat um 55.000 auf 2,882 Millionen gefallen. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg mit. Im Vergleich zum Vormonat ging die Zahl der Arbeitslosen demnach um 61.000 zurück.

Die Arbeitslosenquote sank dementsprechend um 0,2 Prozentpunkte auf 6,6 Prozent. Ein Rückgang sei im Frühjahr zwar üblich, hieß es seitens der BA. Dieser sei im Mai des laufenden Jahres allerdings schwächer ausgefallen als in den vorangegangenen Jahren. Grund sei, dass die Arbeitslosigkeit aufgrund der außergewöhnlich milden Witterung im Winter weniger stark gestiegen war und sich zudem schneller und früher wieder abgebaut habe. „Die Frühjahrsbelebung hat sich im Mai abgeschwächt. Das ist eine Spätfolge des milden Winters. Insgesamt steht der Arbeitsmarkt gut da“, sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise mit Blick auf die Zahlen.

Anzeige