YouGov: Deutschland zählt weltweit zu den beliebtesten Staaten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Deutschland zählt weltweit zu den beliebtesten Staaten. Das ist ein zentrales Ergebnis einer Befragung in allen G20-Staaten plus Spanien, die die Demoskopen von YouGov im Auftrag des „Handelsblatts“ durchgeführt haben. Demnach gilt Deutschland innerhalb der Gruppe der G20 als der Staat mit der zweitbesten Lebensqualität hinter Kanada.

Das politische und das Wirtschaftssystem der Bundesrepublik gelten den Bürgern der G20-Staaten als die jeweils zweitbesten hinter den USA, berichtet das „Handelsblatt“. Die Franzosen wählten das deutsche System sogar auf den Spitzenplatz, noch vor ihrem eigenen. Zehn Prozent der Befragten würden Angela Merkel zum Führer einer Weltregierung wählen, übertroffen nur von Barack Obama mit 23 Prozent. 35 Prozent wünschen sich, dass Merkel innerhalb der Europäischen Union eine wichtigere Rolle spielt. Damit liegt die Kanzlerin mit weitem Abstand vor dem zweitplatzierten David Cameron (14 Prozent). Zugleich wird Deutschland als friedliche Macht gesehen, nur 13 Prozent der Befragten halten die Bundesrepublik für die aggressivste Macht innerhalb der G20. Platz eins belegt hier Russland. Kurioser Ausreißer: Ausgerechnet in Argentinien, deutscher Finalgegner bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014, halten 30 Prozent Deutschland für die aggressivste Macht. Für die Studie wurden pro Staat 1.000 Bürger befragt, die nach Geschlecht und Region gewichtet wurden. Insgesamt zeigt die Umfrage, dass die Vorbildfunktion der USA noch immer ungebrochen ist. Die Vereinigten Staaten gelten Dreiviertel der Befragten als wichtigste Weltmacht. Barack Obama ist für sie die vertrauenswürdigste Führungsfigur, gleichauf mit dem Papst.

Deutschlandfahne, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Deutschlandfahne, über dts Nachrichtenagentur