Wuchzenhofen – Jugendlicher prallt mit Auto gegen ein Firmengebäude

Lkrs. Ravensburg/Leutkirch + 13.08.2013 + 13-1444

Ein 17-Jähriger hat sich in der Nacht auf Dienstag, 13.08.2013, an das Steuer eines Autos gesetzt und ist bei einem Fluchtversuch vor einer Polizeistreife in Wuchzenhofen gegen ein Firmengebäude geprallt.

Notarzt dunkelDie Verfolgungsfahrt entwickelte sich, als die Beamten des Polizeireviers Leutkirch den Jugendlichen gegen 2.10 Uhr in Allmishofen einer routinemäßigen Kontrolle unterziehen wollten. Nachdem die Polizisten das Auto zum Anhalten gebracht und ihren Streifenwagen bereits verlassen hatten, ergriff dieser jedoch mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Wuchzenhofen die Flucht. Dort wollte er offenbar nach links in die Luttolsberger Straße einbiegen, verlor dabei aber völlig die Fahrzeugkontrolle. Er raste geradeaus über die Einmündung, durchbrach einen Zaun und ein Gebüsch und prallte schließlich gegen ein Gebäude einer angrenzenden Firma. Wie sich herausstellte, hatte sich der 17-Jährige offenbar den Fahrzeugschlüssel eines Angehörigen geschnappt und mit zwei weiteren Jugendlichen eine Spritztour unternommen.

Während der Fahrzeuglenker vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, kamen seine beiden 16 Jahre alten Mitfahrer offenbar mit dem Schrecken davon. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Am Firmengebäude wurde eine Mauer erheblich in Mitleidenschaft gezogen, so dass die Feuerwehr noch in der Nacht erste Stützmaßnahmen durchführen musste. Der Sachschaden beläuft sich hier nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro.


Anzeige