Woringen – Feuerwehr musste im Wald Abbrandplätze ablöschen

Lkrs. Unterallgäu/Woringen | 02.04.2012 | 12-0738

02-04-2012 woringen unterallgaeu waldbrand feuerwehr new-facts-eu 0100

Die Feuerwehr Woringen wurde Montag Mittag, 02.04.2012, von der Integrierten Leitstelle (ILS) Donau-Iller alarmiert. In einem Waldstück kurz vor Zell wurden mehrere Brandstellen entdeckt, auf denen zuvor Reisig verbrannt worden ist. Auf Grund der hohen Waldbrandgefahr dieser Tage mussten die Einsatzkräfte insgesamt fünf Abbrandplätze ablöschen. Mit einem Tanklöschfahrzeug wurde das Löschwasser zur Einsatzstelle transportiert.

Beamte der Polizeiinspektion Memmingen haben nun zu ermitteln, wer für die Verbrennung des Reisig verantwortlich ist. Bei der derzeit hohen Waldbrandgefahr können solche Kleinfeuer sich rasch ausdehnen und zu einem Waldbrand führen.

Anzeige