Woringen – 26-Jähriger brutal verletzt worden

Lkrs. Unterallgäu/Woringen | 12.09.2011 | 11-963

polizeiauto-40Ein 26-jähriger Mann war am 12.09.2011 gegen 23.00 Uhr mit seinem Motorroller von Woringen kommend die Fahrradstraße Kämmelweg in Richtung Memmingen unterwegs. Ca. 20 m vor einer Unterführung ging ihm der Sprit aus und er wartete auf seinen Bekannten, welcher ihn abholen wollte. Währenddessen kamen drei Personen auf Fahrrädern von Memmingen entgegen und gerieten mit dem 26-Jährigen in Streit. Einer der Unbekannten fing ein Gerangel an und der 26-jährige Motorrollerfahrer konnte diesen auf den Boden drücken. Von einem zweiten Unbekannten wurde ihm von hinten eine abgebrochene Bierflasche in den Rücken gestochen. Er ließ daraufhin von dem am Boden Liegenden ab worauf dieser ihm mit einem unbekannten Gegenstand ins Gesicht schlug.

 

Während die drei Personen in Richtung Woringen flüchteten, wurde der 26-Jährige durch seinen Bekannten ins Klinikum gebracht. Hier mussten diverse Verletzungen im Gesicht und am Oberkörper ärztlich versorgt werden. Bei den drei Unbekannten handelte es sich um zwei Männer und eine Frau, welche aber nicht aktiv in den Streit eingriff. Die beiden Männer werden als ca. 20-jährig, 170 cm bzw. 180 cm groß beschrieben, beide schlank, mit schwarzer Lederjacke und blauer Jeans. Nach Angaben des Geschädigten handelt es sich um Personen mit russisch sprachigem Hintergrund.

Anzeige