Wolpertswende – Leerstehendes Gebäude geht in Flammen auf

Lkrs. Ravensburg/Wolpertswende | 13.11.2011 | 11-1410

Sachschaden entstand am Sonntagabend, 13.11.2011, beim Brand eines freistehenden Gebäudes im Ortsteil Mochenwangen der Gemeinde Wolpertswende. Verletzt wurde dabei niemand.

IMG 0979

22.55 Uhr erfolgte durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises Ravensburg die Alarmierung der Feuerwehren Wolpertswende und Weingarten. Anwohner hatten den Brand eines 15 Jahre alten, in Holzbauweise errichteten, einegeschossigen, ca. 50 Quadratmeter großen Gebäudes gemeldet. Lage bei Ankunft der Einsatzkräfte: „Starke Rauchentwicklung, zerborstene Fensterscheiben, Flammen schlagen aus dem Gebäude“. Gezielte Löschmaßnahmen von Trupps unter Atemschutz von außen sowie über die Drehleiter der Feuerwehr Weingarten verhinderten eine Brandausbreitung auf ein mittelbar angrenzendes Wohnhaus. Die Holzverkleidung einer Treppe am Hintereingang war bereits stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein Innenbrandbekämpfung des Objekts war zum gesundheitlichen Schutz der Einsatzkräfte nicht möglich. Zwei Gasflaschen waren bereits explodiert. Eine Weitere intensiv gekühlt. Teile des Daches wurden abgedeckt bzw. geöffnet, um festgestellte Brandnester abzulöschen. Die Wasserversorgung zur Durchführung der Einsatzmaßnahmen erfolgte aus dem öffentlichen Hydrantennetz. Die Brandursache müssen die eingeleiteten Ermittlungen ergeben.

Ebenfalls am Einsatz beteiligt Stellvertretender Kreisbrandmeister Walter Kuon, Notarzt; Fahrzeuge der DRK-Rettungswache Ravensburg, Angehörige der Helfer vor Ort-Gruppe Mochenwangen, der Schnelleinsatzgruppe (SEG) der DRK-Bereitschaft Ravensburg sowie der Gerätewagen Atemschutz (GW-A) der Feuerwehr Weingarten. Mitarbeiter des Stromversorgers schalteten das Gebäude spannungsfrei.

Pressestelle Feuerwehren Lkrs. Ravensburg

Anzeige