Wolfertschwenden – Zimmerbrand in kleinem Häuschen – Feuerwehren haben Brand schnell abgelöscht

2017-11-17_Unterallgaeu_Wolfertschwenden_Zimmerbrand_Feuerwehr_Poeppel_0005

Foto: Pöppel

Am Freitagmorgen, 17.11.2017, gegen 08:15 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller über Notruf 112 ein Zimmerbrand in Wolfertschwenden, Lkrs. Unterallgäu, mitgeteilt. Die 74-jährige Bewohnerin des Einfamilienhauses konnte sich in Sicherheit bringen und die alarmierten Feuerwehren aus Wolfertschwenden, Bad Grönenbach und Ottobeuren konnten den Brand in kurzer Zeit ablöschen. Die Ursache ist bislang noch nicht abschließend geklärt. Nach bisherigem Ermittlungsstand ist von einem technischen Defekt an einem Elektrogerät auszugehen. Es wurden keine Personen verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Die Polizeiinspektion Memmingen hat den Sachverhalt aufgenommen.