Wolfertschwenden – Automatische Brandmeldeanlage verhindert schlimmeres

Lkrs. Unterallgäu/Wolfertschwenden + 15.06.2013 + 13-1085           

Helm Atemschutzgerät fahrzueg new-facts-euGegen 20.30 Uhr am Samstagabend, 15.03.2013, lief bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller (ILS) ein Alarm einer automatischen Brandmeldeanlage (BMA) eines Industriebetriebes in Wolfertschwenden, Lkrs. Unterallgäu, aufgelaufen.

Umgehend wurden die Feuerwehren Wolfertschenden und Bad Grönenbach alarmiert, zusätzlich ein Rettungswagen. Über das Feuerwehrschlüsselsystem gelangten die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz ins Gebäude. Am gemeldeten Rauchmelder schmorte ein Industrie-Servo-Motor, der selbstständig eine Maschine mit Bauteilen bestückt. Der Brand konnte rasch abgelöscht werden durch die Einsatzkräfte. Die Räumlichkeiten wurden im Anschluss mit einem Drucklüfter rauchfrei gestellt.

Der Schaden durch den Brand am Motor dürfte um die 40.000 Euro liegen.

 

Anzeige