Wirtschaftsministerium: Stimmung spürbar eingetrübt

Industrieanlagen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Industrieanlagen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Nach einem starken ersten Quartal dürfte sich die gesamtwirtschaftliche Leistung der deutschen Wirtschaft im zweiten Quartal des laufenden Jahres abgeschwächt und die Stimmung spürbar eingetrübt haben. Dies teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag in Berlin mit. Die positive konjunkturelle Grundtendenz sei aber nach wie vor intakt.

Die Abschwächung sei zudem keine Überraschung, sondern vielmehr eine erwartete Gegenreaktion auf die nicht zuletzt witterungsbedingt starke Produktionsausweitung im ersten Quartal, hieß es seitens des Ministeriums. Demnach musste beispielsweise das Baugewerbe im zweiten Quartal einen Rückgang der Erzeugung in Höhe von 5,8 Prozent verkraften. Die Abschwächung sei aber auch der Krise in der Ukraine sowie den Entwicklungen im Nahen Osten geschuldet: Durch die geopolitisch bedingte Verunsicherung hätten die Bestellungen in der Industrie im Juni erneut spürbar abgenommen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige