Willsch bekräftigt Ablehnung zum Griechenland-Paket

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch will dem Griechenland-Paket im Bundestag nicht zustimmen. „Das Paket ist weder glaubwürdig noch tragfähig“, sagte der Christdemokrat dem „Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe). Willsch hatte den Griechenland-Hilfen bereits in der Vergangenheit nicht zugestimmt.

Zu der am Montagmorgen in Brüssel gefundenen Vereinbarung sagte der Unionspolitiker, hier würden „weiterhin mit viel Geld Risse im System zugeklebt“. Unter anderem kritisierte Willsch den Umfang des geplanten Treuhandfonds von 50 Milliarden Euro. Dieser Umfang sei bereits als Privatisierungsziel im ersten Hilfspaket festgehalten worden. Erreicht worden seien noch nicht einmal zehn Prozent davon.

Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament, über dts Nachrichtenagentur