Wiggensbach – Pkw-Fahrer (32) mit 2,5 Promille überschlägt sich mit Pkw

Symbolbild - Bringezu

Symbolbild – Bringezu

Am Montag, 30.03.2015, gegen 19.03 Uhr, fuhr ein Autofahrer mit zu hoher Geschwindigkeit mit seinem Pkw nach Ermengerst, Lkrs. Oberallgäu, ein.

Er übersah die Verkehrsinsel am Ortseingang von Ahegg kommend, raste über sie, entwurzelte einen dortigen Baum, und überschlug sich mehrmals. Der Pkw zerstörte dann eine Laterne und einen Gartenzaum am gegenüberliegenden Fahrbahnrand, die herausgerissene linke Achse samt Reifen des Pkw wurde in einen Zaun am rechten Fahrbahnrand geschleudert welcher ebenfalls beschädigt wurde. Das Auto kam auf der linken Fahrerseite zum Liegen.

Anwohner und ein heranfahrender Taxifahrer konnten den Fahrer durch die Kofferraumklappe des Fahrzeugs befreien. Verletzt wurde wie durch ein Wunder niemand. Da ein Alkomatentest bei dem 32-Jährigen knapp 2,5 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme angeordnet, sein Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro.