Wiggensbach – Kühe brechen durch den Boden und landen in Güllegrube

Lkrs. Oberallgäu/Wiggensbach + 12.07.2012 + 12-1726

DSC 0021Donnerstag Morgen, 12.07.2012, kurz vor 3 Uhr, wurde der Kemptener Polizei mitgeteilt, dass mehrere Kühe eines Hofs in Wiggensbach, Lkrs. Oberallgäu, im Stall durch den Boden gebrochen und dadurch in die unter dem Boden befindliche Güllegrube gefallen sind.

Durch die Feuerwehr konnten letztendlich vier Kühe gerettet werden. Ein fünftes Rind war bereits verendet. Im Rahmen des Feuerwehreinsatzes musste vor der Bergung der Rest der Stützen für die Gitterroste (Holzbalken) mit Kettensägen entfernt werden. Über eine provisorische Rampe konnten die Tiere im Anschluss gerettet werden. Die Ursache für den Durchbruch der Tiere dürften in den morschen Holzbalken und die dadurch nachlassende Tragfähigkeit des Bodens zu suchen sein. Die Polizeiinspektion Kempten leitete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein.


Anzeige