Wiggensbach – 25-Jähriger lässt Rakete aus der Hand starten und trägt schwere Brandverletzungen davon

notarzt-rueckenschild_juh_new-facts-eu_poeppel.jpg.pagespeed.ic.SZzV_qcfSjUm kurz nach Mitternacht, 01.01.2016, wurde ein 25-jähriger Ostallgäuer durch eine Silvesterrakete in Wiggensbach, Lkrs. Oberallgäu, erheblich verletzt.

Der junge Mann wollte eine Rakete aus seiner Hand starten lassen, ließ sie jedoch vor der Zündung los. Die Rakete fiel zu Boden und zündete dann dort. Sie flog dem Mann unter das T-Shirt und explodierte dort. Er erlitt schwere Brandverletzungen am Rücken und musste mit Notarzt und Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei ist eine Fremdbeteiligung auszuschließen.