Wieder Tote und Verletzte bei Zusammenstößen im Gazastreifen

Gaza-Stadt (dts Nachrichtenagentur) – Bei neuerlichen Protesten an der Grenze zwischen dem Gazastreifen und Israel sind am Samstag nach palästinensischen Angaben mindestens vier Menschen getötet worden. Israelische Soldaten hätten das Feuer auf Palästinenser eröffnet, hieß es. Der Vorfall soll sich östlich der Stadt Rafah ereignet haben, am Südende des Gazastreifens und nicht weit von der Grenze zu Ägypten entfernt.

Es ist das dritte Wochenende in Folge, dass es zu gewaltsamen Protesten und Todesopfern kam. Dabei starben nach palästinensischen Angaben bereits über 30 Menschen, über 2.000 sollen verletzt worden sein.

Grenze zum Gazastreifen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Grenze zum Gazastreifen, über dts Nachrichtenagentur