Wetterdienst warnt weiter vor schweren Gewittern

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutsche Wetterdienst warnt auch am Montagmorgen weiter vor schweren Gewittern in der Mitte, im Süden und im Westen Deutschlands. Betroffen seien vor allem Thüringen, Hessen und Nordrhein-Westfalen, teilte der Wetterdienst mit. Durch das Unwetter könne es zu Überflutungen von Kellern und Straßen, Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen durch Hagelschlag sowie örtlich zu Blitzschäden kommen.

Die Warnung gilt zunächst bis 09:00 Uhr. Zudem könne es am Nachmittag zu erneuten Unwettern kommen. In Baden-Württemberg waren am Sonntag drei Menschen bei schweren Unwettern und Überschwemmungen ums Leben gekommen, mehrere Menschen wurden verletzt.