Wetterdienst warnt vor Wärmebelastung und Gewittern

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutsche Wetterdienst hat vor Gewittern und starker Wärmebelastung gewarnt. Betroffen von schweren Gewittern sei vor allem die Mitte Deutschlands. Dadurch könne es zu Überflutungen von Kellern und Straßen kommen sowie zu Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen durch Hagel und Blitzeinschläge.

Am Freitagnachmittag kann es zudem zu starker Wärmebelastung durch gefühlte Temperaturen über 32 Grad kommen. Im Westen und Südwesten kann gebietsweise extreme Wärmebelastung durch gefühlte Temperaturen über 38 Grad entstehen. Die Warnungen gelten zunächst bis zum Freitagabend. Eine Verlängerung und Ausweitung der Gebiete ist wahrscheinlich.

Wolken und Sonne kurz vor Unwetter, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wolken und Sonne kurz vor Unwetter, über dts Nachrichtenagentur