Wetterdienst warnt vor Starkregen in der Mitte Deutschlands

Offenbach (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor heftigem Starkregen über der Mitte Deutschlands. Betroffen seien Teile der Bundesländer Hessen, Nordrhein-Westfalen und Bayern. Es seien Überflutungen von Kellern und Straßen, Überschwemmungen von Straßen sowie Erdrutsche möglich, so der Wetterdienst.

Deutschland befindet sich derzeit im Bereich einer Tiefdruckrinne, die sich tagsüber noch verstärkt und allmählich nordwärts wandert. Dabei können sich kräftige Schauer und Gewitter, teils mit unwetterartigem Starkregen entwickeln, so der DWD.

Regen und Wind, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Regen und Wind, über dts Nachrichtenagentur