Wetter: Teils kräftige Schauer und Gewitter

Offenbach – Am Sonnabend wechseln sich im Nordwesten, Westen und Süden Sonne und dichtere Quellwolken ab, im Tagesverlauf gibt es teils kräftige Schauer und Gewitter. Nach Osten zu scheint die Sonne häufiger und es entwickeln sich am Nachmittag und Abend nur vereinzelte, dann aber ebenfalls kräftige Gewitter. Die Temperatur erreicht Maxima von 25 bis 31 Grad, mit den höchsten Werten im Berliner Raum, im Bergland sowie auf den Nordseeinseln bleibt es kühler.

Der Wind weht außerhalb der Gewitter meist schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zu Sonntag gibt es nur noch einzelne Schauer und Gewitter, bevorzugt im Westen. Ansonsten lockern die Wolken auf. Im Südosten kann es aber im Laufe der Nacht gebietsweise kräftig und schauerartig verstärkt regnen, begleitet von Gewittern. Die Temperatur sinkt auf 18 bis 12 Grad. Am Sonntag fällt vor allem in der Osthälfte gebietsweise kräftiger gewittriger Regen. Ansonsten wechseln sich Sonne und viele Quellwolken ab und es gibt im Tagesverlauf Schauer und Gewitter, die teilweise auch kräftig ausfallen können. Die Temperatur steigt, je nach Sonnenscheindauer, auf Höchstwerte zwischen 24 Grad im Westen und 30 Grad im Osten. Der Wind weht schwach bis mäßig und kommt vornehmlich aus West bis Nordwest. In der Nacht zum Montag fällt vor allem im Nordosten noch gebietsweise gewittriger Regen, sonst lockern die Wolken neben einzelnen Schauern auch mal auf. Die Luft kühlt auf 17 bis 11 Grad ab. Am Montag ist es meist bewölkt mit Schauern und Gewittern, die vor allem in der Osthälfte auch mal kräftig ausfallen können. Die Temperatur steigt auf Werte um 23 Grad im Westen und bis 28 Grad im Osten. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige