Wetter: Nach Nebelauflösung überwiegend sonnig

Offenbach – Heute überwiegt nach teils zögernder Nebelauflösung Sonnenschein. Zeitweise ziehen lockere Wolkenfelder über den Himmel, es bleibt jedoch trocken, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Es wird mit 20 bis 24 Grad spätsommerlich warm.

Nur im Küstenbereich, bei zögernder Nebelauflösung sowie in Hochlagen der Mittelgebirge bleibt es mit höchstens 18 Grad kühler. Der Wind weht schwach, vereinzelt auch mäßig aus Süd bis Südost. In der Nacht zum Montag ist der Himmel meist klar und es kühlt auf Werte zwischen 12 bis 5 Grad ab. In den Frühstunden kann sich wieder gebietsweise Nebel ausbreiten. Am Montag ziehen zeitweise dichtere Wolkenfelder über den Himmel, dazwischen setzt sich aber vor allem im Süden und Osten auch immer wieder die Sonne durch. Teils bleibt es bis zum Mittag neblig-trüb. Am Abend kann es ganz im Westen einzelne Schauer geben. Dabei liegen die Höchstwerte zwischen 19 Grad an der Küste und örtlich 25 Grad im Osten und Südwesten, bei schwachem bis mäßigem Wind aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag ziehen immer wieder dichte Wolken durch, dazwischen kann es auch zeitweise klar sein. Im Westen und Nordwesten kann es teils schauerartigen Regen geben. Vereinzelt bildet sich im Südosten Nebel. Dabei geht die Temperatur auf 15 bis 8 Grad zurück und es weht schwacher bis mäßiger Wind aus verschiedenen Richtungen. Am Dienstag gibt es eine Mischung aus etwas Sonne und vielen Wolken, die örtlich Schauer bringen, vereinzelt sind auch Blitz und Donner dabei. Die Luft erwärmt sich tagsüber auf Werte zwischen 18 und 23 Grad, bei schwachem bis mäßigem Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige