Westerheim – Motorradfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Lkrs. Unterallgäu/Westerheim + 21.10.2012 + 12-2485

blaulicht 4Sonntag, 21.10.2012, in den frühen Morgenstunden, sollte ein Motorradfahrer im Ortsbereich von Westerheim, Lkrs. Unterallgäu, durch eine Streife der Mindelheimer Polizei einer Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Anstatt anzuhalten beschleunigte der Fahrer, flüchtete in Richtung Erkheim und anschließend weiter auf der BAB A 96 in Richtung München. Trotz schlechter Sicht aufgrund herrschendem Nebel beschleunigte der Fahrer sein Motorrad teils auf über 200 km/h.


Kurz vor Landsberg gab er letztendlich aufgrund der Zusammenziehung von mehreren Polizeifahrzeugen seine Flucht auf und hielt an. Bei der nun durchgeführten Kontrolle konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Zudem gab es Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Das Motorrad, welches er sich von einem Bekannten ausgeliehen hatte, wurde sichergestellt. Eine Überprüfung des Motorrads ergab, dass das amtliche Kennzeichen derart flach montiert, dass es von hinten kaum ablesbar war.
Den 32-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Ravensburg erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und aufgrund des flach montierten Kennzeichens zudem wegen Kennzeichenmissbrauchs.



Anzeige