Westerheim – 64-Jähriger geht mit Jagdmesser auf Polizeibeamte los – Pfeffersprayeinsatz

polizist-76

Foto: Symbolfoto

Am späten Donnerstagabend, 10.03.2016, ging bei der Polizeiinspektion Mindelheim die Meldung ein, dass ein 64-Jähriger seit längerer Zeit nicht mehr kontaktiert werden konnte. Der Mitteiler befürchtete das Ableben seines Verwandten. Trotz mehrmaligem Klingeln öffnete niemand die Türe. Die Polizeibeamten entschieden sich dafür, die Wohnungstüre durch die Feuerwehr öffnen zu lassen, um nach dem Bewohner sehen zu können. Beim Betreten der Wohnung hielt der Mann ein Jagdmesser in der Hand. Er ging auf die Beamten zu und schrie diese lautstark an. Trotz gezieltem Pfeffersprayeinsatz ließ der Mann nicht von seinem Vorhaben ab. Die Beamten konnten ihn entwaffnen und überwältigen. Die beiden Polizeibeamten blieben unverletzt. Der Mann wurde wegen ambulant behandelt und anschließend vorübergehend in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.